Wärmebild
Definition:

Ein Wärmebild, auch Thermografie genannt, wird mit einer Infrarotkamera aufgenommen. Es zeigt die Temperatur der umgebenden Objekte.

Wärmebrücke
Definition:

Energetische Schwachstellen an Gebäuden, welche eine, im Vergleich zum restlichen Bauwerk hohe Wärmedurchlässigkeit aufweisen, werden als Wärmebrücken bezeichnet.

Wärmedämmputz
Definition:

Beim Wärmedämmputz handelt es sich um einen Putzmörtel, der aufgrund seiner geringen Eigendichte und Festigkeit hervorragende Werte bei der Dampfdurchlässigkeit hat.

Wärmedämmverbundsystem
Definition:

Ein Wärmedämmverbundsystem ist ein Vollwärmeschutz aus mehreren Schichten. Er wird stets auf einen Außenwand aufgebracht, was diese zu einer Wärmedämmverbundfassade macht. Dämmstoffe können in diesem Fall zum Beispiel Mineralwolle, Polystyrol oder Holzfaser sein.

Wärmedämmverbundsystem
Definition:

Ein Wärmedämmverbundsystem, auch WDVS abgekürzt, ist ein aus mehreren Schichten vorgefertigtes Bauteil, dessen Inhalt im Wesentlichen aus einer Dämmschicht besteht.

Wärmepumpe
Definition:

Eine Wärmepumpe ist eine Maschine, die mechanische Arbeit aufwendet, um thermische Energie zu übertragen. Eine solche Pumpe verwendet meist eine fluidierende Flüssigkeit die unter Wärmezufuhr verdampft und auf Grund von einer Druckänderung mit einer Wärmeabgabe wieder kondensiert.

Wärmeschutz
Definition:

Der Wärmeschutz, ist Bestandteil der Bauphysik, und bietet einen Schutz vor zu hohen Wärmeverlusten. Er kommt überall dort zum tragen, wo Individuen oder Gegenstände vor Kälte geschützt werden müssen, oder Energie transportiert und gespeichert werden soll. Wärmeschutz wird im allgemeinen durch eine Dämmung in beispielsweise Fasertextilform gewährleistet.

 

Werklohn
Definition:

Der Werklohn ist die Vergütung eines unter einem Werkvertrag arbeitenden Angestellten. Bei einem Werkvertrag verpflichtet sich der Arbeitnehmer ein Werk gegen Zahlung einer Vergütung für den Besteller herzustellen.

Winterfenster
Definition:

Um Energie zu sparen, wird beim Winterfenster (auch Vorfenster genannt) über Winter quasi ein zweites Fenster hinter das Außenfenster montiert.

Wintergarten
Definition:

Ein Wintergarten ist ein überdachter Bereich des Gartens, oder ein gläserner Anbau an ein Gebäude. Er besteht größtenteils aus Glas und nutzt meist den Treibhauseffekt anstatt einer regulären Heizung. Ein historisches Beispiel für einen Wintergarten ist die Orangerie des Gartens vom Schloss Versailles.

Einträge 1 bis 10 von 13

Seite 1 Seite 2 vor >

Eine kleine Auswahl unserer Projekte und Referenzen

Sehen Sie sich das gesamte Leistungsspektrum von blauhaus Architekten an. Filtern Sie die Bauprojekte, Bauvorhaben, gewonnen Wettbewerbe, Studien nach individuellen Kriterien, wie Leistungsschwerpunkt, Geschmack, Gebäudetyp und Bruttobaukosten

Zur Gesamtansicht

Ihr persönlicher Merkzettel

Menu
Ich stimme zu.

Liebe Besucher unserer Website

blauhaus verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Nutzen Sie beispielsweise unseren Projektfinder und speichern Sie Ihre Lieblings-Projekte auf unserem Merkzettel. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu  Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schnellkontakt

Schnellkontakt
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung