Glossar

Galerie
Definition:

Eine Galerie entspricht in der Architektur einem länglichen Raum, der an mindestens einer Seite eine Vielzahl von Fensteröffnungen vorweisen kann. Er diente seit der Romanik als Erschließungsgang für mehrere Räume und entwickelte sich im Barock zu einem Festsaal weiter. Heute spricht man auch von einer Galerie, wenn man in einem Obergeschoss eine balkonartige Konstruktion erstellt, bei der sich der Raum längsseitig zu einem größeren öffnet.

Gebäudeensemble
Definition:

Als Ensemble wird in der Architektur die Zusammengehörigkeit von mehreren Gebäuden gemeint, die gemeinsam eine städtebauliche Qualität vorweisen. Dabei werden die Gebäude meist gemeinsam geplant, funktionieren aber, im Gegensatz zu dem Gebäudekomplex, alle unabhängig voneinander.

Gebäudehülle
Definition:

Die Gebäudehülle ist eine Schutzschicht, die das Innere des Bauwerks vor äußeren Einflüssen schützt.

Gebäudesubstanz
Definition:

Die Gebäudesubstanz meint den kompletten Bestand eines oder mehrerer Gebäude. 

Generalplaner
Definition:

Ein Generalplaner ist für den Bauherrn besonders angenehm, da er für die Verwirklichung seiner Projekts so möglichst wenig Ansprechpartner hat. Wir von blauhaus sind das oft für Sie. Der Generalplaner übernimmt mehrere oder sogar alle Fachdisziplinen aus dem Bereich der Planung.

Gesamtkosten
Definition:

Die Gesamtkosten des Gebäudes werden in den verschiedenen Leistungsphasen der HOAI anders gerechnet. Man spricht sowohl in der Kostenschätzung in Leistungsphase 2 von den Gesamtkosten, als auch bei der letztendlichen Kostenfeststellung nach Vollendigung des Bauvorhabens.

Gesims
Definition:

Ein Gesims ist ein horizontales Bauelement zur Fassadeneinteilung, dass im 20ten Jahrhundert seine gestalterische Bedeutung verloren hat. Oft kam es nur im Dachbereich vor und hatte meistens auch eine konstruktive Funktion, als Schutz der darunterliegenden Fassade vor Witterungseinflüssen. Es wurde dann in Nasenform mit Tropfkante versehen.

Gesimse
Definition:

Ein Gesims ist ein horizontales Bauelement zur Fassadeneinteilung, dass im 20ten Jahrhundert seine gestalterische Bedeutung verloren hat. Oft kam es nur im Dachbereich vor und hatte meistens auch eine konstruktive Funktion, als Schutz der darunterliegenden Fassade vor Witterungseinflüssen. Es wurde dann in Nasenform mit Tropfkante versehen.

Gewerk
Definition:

Als Gewerk bezeichnet man handwerkliche und bautechnische Arbeiten im Bauwesen. Im Bauwesen umfasst ein Gewerk im Allgemeinen die Arbeiten, die einem in sich geschlossenen Bauleistungsbereich zuzuordnen sind.

Giebelbekrönung
Definition:

Dies ist eine Bekrönung des Giebels als obere Begrenzung eines Bauwerks. Meistens ist dann ein dort angebrachtes Ornament gemeint, welches beispielsweise als Portalbekrönung oder Fensterbekrönung ausgebildet werden kann.

Einträge 1 bis 10 von 18

Seite 1 Seite 2 vor >

Eine kleine Auswahl unserer Projekte und Referenzen

Sehen Sie sich das gesamte Leistungsspektrum von blauhaus Architekten an. Filtern Sie die Bauprojekte, Bauvorhaben, gewonnen Wettbewerbe, Studien nach individuellen Kriterien, wie Leistungsschwerpunkt, Geschmack, Gebäudetyp und Bruttobaukosten

Zur Gesamtansicht

Ihr persönlicher Merkzettel

Menu
Ich stimme zu.

Liebe Besucher unserer Website

blauhaus verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Nutzen Sie beispielsweise unseren Projektfinder und speichern Sie Ihre Lieblings-Projekte auf unserem Merkzettel. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu  Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schnellkontakt

Schnellkontakt
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung