Glossar

Abstandsfläche
Definition:

Die Abstandsfläche ist ein gedachter Bereich um ein Gebäude, welcher nicht von einer Nachbarbebauung berührt werden sollte. Diese Fläche muss bei der Planung eines neuen Gebäudes mit wenigen Ausnahmen stets berücksichtig werden. Die Regelung der Abstandsflächen ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich und somit Teil des jeweiligen Bauordnungsrechts. Grund für das Abstandsflächenrecht ist die zunehmende Bebauung im Mittelalter und die damit verbundenen Brandschutzverordnungen.

Abstandsflächen
Definition:

Die Abstandsfläche ist ein gedachter Bereich um ein Gebäude, welcher nicht von einer Nachbarbebauung berührt werden sollte. Diese Fläche muss bei der Planung eines neuen Gebäudes mit wenigen Ausnahmen stets berücksichtig werden. Die Regelung der Abstandsflächen ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich und somit Teil des jeweiligen Bauordnungsrechts. Grund für das Abstandsflächenrecht ist die zunehmende Bebauung im Mittelalter und die damit verbundenen Brandschutzverordnungen.

Abstandsflächenrecht
Definition:

Ein von der landesspezifischen Bauordnung enthaltener Artikel beschäftigt sich mit dem Abstandsflächenrecht. Dieses definiert genaue Richtlinien zur Mindestentfernung von Gebäuden und Bauteilen zur Grundstücksgrenze.

AFA Förderprogramm
Definition:

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle bietet Zuschüsse für den Einbau von Heizsystemen mit erneuerbarer Energie an. Diese können im Internetportal des Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle unter www.bafa.de eingesehen werden.

Altbau
Definition:

Der Begriff Altbau bezeichnet im allgemeinen ein Gebäude, dessen Erstellung vor dem zweiten Weltkrieg datiert ist. Zu erkennen ist es meist an der Raumhöhe von mehr als 3 Metern und dem Fehlen von Betondecken und -wänden. Altbauten müssen, laut Bauordnungsrecht, nur die Regelungen und Gesetze erfüllen die zum Zeitpunkt ihrer Erbauung geltend waren, wenn der Bestandsschutz greift.

Altbauten
Definition:

Der Begriff Altbau bezeichnet im allgemeinen ein Gebäude, dessen Erstellung vor dem zweiten Weltkrieg datiert ist. Zu erkennen ist es meist an der Raumhöhe von mehr als 3 Metern und dem Fehlen von Betondecken und -wänden. Altbauten müssen, laut Bauordnungsrecht, nur die Regelungen und Gesetze erfüllen die zum Zeitpunkt ihrer Erbauung geltend waren, wenn der Bestandsschutz greift.

Altdeutsche Deckung
Definition:

Die altdeutsche Schieferdeckung ist die "Königin der Deckarten" und eignet sich auch für schwierige Dachgeometrien. Es werden unterschiedliche Schiefergrößen verwendet, wobei an der Traufe die größten und am First die kleinsten Steine verwendet werden. Dadurch wirkt das Dach höher und steiler.

Anbau
Definition:

Der Anbau ist ein neues, möglichst an den Bestand angepasstes, architektonisches Volumen, das fest mit dem vorherigen Bau verbunden ist.

 

Anbau
Definition:

Ein Anbau ist der Prozess des Bauens eines direkt angeschlossenen neuen Gebäudeteils aber auch das fertige Ergebnis.

Angebotsphase
Definition:

Die Angebotsphase entspricht bei einem Bauprojekt der Zeit in der die Ausschreibung vorliegt aber noch keine Vergabe getätigt wurde. In diesem Zeitraum geben die einzelnen Gewerke ihre Angebote ab, damit der planende Architekt die passende Firma auswählen kann.

Einträge 1 bis 10 von 346

Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 vor >

Projektfinder

Ihr persönlicher Merkzettel

Menu