Projektbilder

  • Bild: Dachasubau mit rückseitiger GlasgaubeDachasubau mit rückseitiger Glasgaube
  • Bild: Dachausbau und energetische Sanierung: Dieses Eigenheim verfügt jetzt über einen RuhebereichDachausbau und energetische Sanierung: Dieses Eigenheim verfügt jetzt über einen Ruhebereich
  • Bild: Neugeschaffener Duschbereich im ReihenmittelhausNeugeschaffener Duschbereich im Reihenmittelhaus
  • Bild: Innenansicht GlasgaubeInnenansicht Glasgaube
  • Bild: Detail: zwischen Einbauschrank und DreiecksverglasungDetail: zwischen Einbauschrank und Dreiecksverglasung
  • Bild: Detail: Waschtisch der ElternDetail: Waschtisch der Eltern
  • Bild: Detail: bodenbündige DuschzoneDetail: bodenbündige Duschzone
  • Bild: Baden in der gläsernen GaubeBaden in der gläsernen Gaube
  • Bild: Großzügige Bade-, Ankleide- und Schlaflandschaft auf 50 qmGroßzügige Bade-, Ankleide- und Schlaflandschaft auf 50 qm
  • Bild: Licht pur!Licht pur!
  • Bild: Grundriss DachgeschossGrundriss Dachgeschoss
  • Bild: Schnitt Dachgeschoss mit GaubeSchnitt Dachgeschoss mit Gaube
  • Bild: SchnittSchnitt

Spielberger Ring – Dachausbau für ruhebedürftige Eltern in einem Reihenmittelhaus

057 - Planungs- und Ausführungszeit 2008, Nürnberg

Eines der wenigen Sanierungsprojekte, von denen wir keine Baufotos haben, dafür war die Bauzeit schlicht zu schnell: Acht Wochen (Planungszeit sechs Monate). Die Aufgabe war klar: Beim Dachausbau des Eigenheims musste ein Dachdeckungswechsel vorgenommen werden. Die Vision war ein Wellnessbereich mit Sauna sowie einem Ankleide- und Schlafbereich für die Eltern. Weite, Luft, Licht: Etwas völlig anderes sollte geschaffen werden, als ein Reihenmittelhaus normalerweise vermittelt. Die Baustelle wurde nicht über das Eigenheim erschlossen, sondern über große gesichterte Einstiegsöffnungen, die später zu Glasgaupen wurden.

Das Haus war so voll bewohnbar, kein Staub im Haus, kein Wasserschaden – ein Musterprojekt! Die Kosten wurden eingehalten, es wurde energetisch saniert, Energie wurde gespart und, das ist immer das wichtigste, die Kunden waren zufrieden. Es sind keine Mängel im Eigenheim nach dem Dachausbau aufgetreten, das Projekt dieser energetisches Sanierung ist jederzeit herzeigbar. Vielen Dank an die Familie S. mit ihren zwei Söhnen und dem jetzigen „Reihenlichthaus“.

Aus unserer Sicht ist es immer nachhaltig, leere Flächen zu Wohnraum umzubauen, denn die Maßnahmen bringen eine Verbesserung der eigenen Wohnqualität, schaffen oft Entspannung und erhöhen den Wert der Immobilie. In diesem Projekt war es auf jeden Fall sinnvoll, da die Dachdeckung verschlissen war und die Kinder, wie alle Kinder, größer wurden.

Auf folgende Aspekte haben wir konstruktiv und entwurflich besonders geachtet:

  1. Die baurechtlich und nachbarschaftsrechtlich maximale Breite der Glasgauben wurde ausgenutzt. Das mussten wir beides im Rahmen des Genehmigungsverfahrens prüfen, denn manchmal erlauben „gute Nachbarn“ mehr, als baurechtlich zulässig ist. Das kann man dann privatrechtlich im Rahmen einer Abstandsflächenübernahmeerklärung intern klären und dem Bauantrag beilegen.
  2. Wir räumten den ganzen Dachboden leer, das heißt, das Tragsystem wurde so geändert, dass keine tragenden Stützen und Wände mehr existieren. Damit hatten wir die maximale Freiheit in der Grundrissgestaltung.
  3. Entwurflich wurde höchsten Wert auf den sommerlichen Wärmeschutz und auf ein technikloses thermisches Lüftungskonzept gelegt.
  4. Weiter wurde auf die Schallentkopplung zwischen Elternbereich und Kindern hohen Wert gelegt.
  5. Wir achteten auf eine lange Planungszeit und feste Entscheidungen vom Kunden sowie eine kurze Bauzeit, da das Haus mit einer Familie mit voll arbeitenden Eltern und schulpflichtigen Kindern während des gesamten Zeitraums bewohnt war.
  6. Außerdem achteten wir auf die Weiterbaubarkeit in Eigenleistung: Sauna und
  7. zum Abschluss auf Barrierefreiheit, wo es möglich war.

Wir beobachteten auch bei diesem Projekt, dass es alle nach der Fertigstellung in den hellsten und offensten Bereich des Hauses zog. Diese Sogwirkung war für die Kundschaft so stark, dass Sie die zweite Tür als Puffer zum Treppenraum entfallen ließ.

Skizzen & Grundrisse

  • Grundriss Dachgeschoss
  • Schnitt Dachgeschoss mit Gaube
  • Schnitt

Daten & Fakten

Leistungsschwerpunkt
Raumbildende Ausbauten
Ihr Geschmack
Modern
Gebäudetyp
Einfamilienhäuser
Bruttobaukosten
75.000- 250.000 €
Nutzfläche
10- 200 m²
Gebäudealter
1970- 1994
Energetische Versorgung
Gaszentral-/Brennwerttechnik, Kachelofen/Kamin
Leistungsumfang
Lph 1-8 HOAI
Konstruktionsart des Entwurfs
moderne Massivkonstruktion
Planungs- und Bauzeit
0,5-1 Jahr(e)
Bauherr
Privat

Verwandte Projekte

blauhaus Architekten BDA

Campestraße 10
90419 Nürnberg
Deutschland

E: mailblauhaus.LÖSCHEN.net
T: 0911 - 393 735 80

Wir bearbeiten im Projektgeschäft folgende Sprachen: Englisch, Russisch, Kurdisch

 

Nehmen Sie Kontakt auf

Nehmen Sie Kontakt auf
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Ihr persönlicher Merkzettel

Menu
Ich stimme zu.

Liebe Besucher unserer Website

blauhaus verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Nutzen Sie beispielsweise unseren Projektfinder und speichern Sie Ihre Lieblings-Projekte auf unserem Merkzettel. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu  Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schnellkontakt

Schnellkontakt
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung