Campestraße in Nürnberg – Instandsetzung eines historischen Geschäftshauses - Die Instandsetzung und Sanierung der historischen Architektur der Stadtvilla war eine langwierige und teure Angelegenheit.

Projektbilder

  • Bild: Außenansicht Stadtvilla CampestraßeDie Instandsetzung und Sanierung der historischen Architektur der Stadtvilla war lebendig und freudvoll
  • Bild: LuftansichtLuftansicht
  • Bild: Ansicht Instandsetzung Geschäftshaus Stadtvilla CampestraßeAnsicht Instandsetzung Geschäftshaus Stadtvilla Campestraße

Campestraße in Nürnberg – Instandsetzung eines historischen Geschäftshauses

Sanierung der historischen Fassade und des Daches der Stadtvilla in Nürnberg

020 - Planungs- und Ausführungszeit 2000 - 2001, Nürnberg

Nachdem es dem Verein Gesellschaft Museum möglich geworden war, den Park an eine Firma per Erbpacht zu vergeben, konnte aufgrund dieses ständig rieselnden Geldregens ein Kredit aufgenommen werden. Die lange fällige Instandsetzung der historischen Fassade und des Daches der Stadtvilla konnte beginnen.

Die Sanierung der Stadtvilla stellte sich allerdings als kompliziert heraus. Der Schilfsandstein der Fassade war so stark geschädigt, dass wir Architekten aufgrund des Budgets sehr viele Kunststücke vollbringen mussten. Innerhalb von drei Jahren wurden etwa 1,5 Millionen Euro investiert. Somit ist der Erhalt der Stadtvilla für die nächsten Jahre gesichert.

Wer historische Architektur sanieren will, braucht einen langen Atem

Der Verein investierte weiter in die Schönheit des Aufgangs, und kurz nach Fertigstellung umschwärmten hiesige Models das Raumerlebnis. Nachdem die Instandsetzung des Treppenhauses vollendet war, kamen wir auf die Idee, im Keller Bridge-Räume einzurichten. So mussten wir den alten Kohlenkeller im Gebäude herrichten. Wenn Architekten eine Instandsetzung ernst nehmen, bleibt kein Kohlenkeller bestehen. Es war schwierig, die Vereinsmitglieder davon zu überzeugen, dass diese Zone ein Erlebnisraum und Rückzugsgebiet für die Vereinsmitglieder werden kann.

Nach einer umfangreichen Trockenlegungsmaßnahme werden die Räume heute von einem der größten Bridge-Vereine Deutschlands genutzt. Wir hoffen, dass die Tiefe des Kellers der Stadtvilla den Mitgliedern die nötige Ruhe gibt.

Das Architekturbüro Grimm meinte am Ende der Zusammenarbeit:

„blauhaus hat einen guten Ruf in der Szene (korrekt, hart, fachlich exakt)“

Beginn der Instandsetzung für die Gesellschaft Museum

Mit dem „ewig tropfenden Rinnsal“, der Erbpacht aus dem Projekt 18 – Campepark – konnte die Gesellschaft Museum für die Instandsetzung ihres Anwesens einen Kredit aufnehmen. Wir hatten einen 20-Jahres-Plan für die Instandsetzung erstellt, der im Wesentlichen aus folgenden Bausteinen bestand:

  1. Erdgeschoss mit Einbau Lüftungsanlage (Projekt 13 - Modernisierung des Restaurants)
  2. Dach mit Gauben und Schornsteinen
  3. Fassade und Haupttreppenhaus
  4. Kellertrockenlegung
  5. Außenanlagen.

Die Punkte 2 und 3 konnten wir nun vorfristig beginnen. Wir bekamen 1.100.000 DM, mehr hat der Verein nicht bekommen.

In der Bauleitung war ein hohes Maß an Fachkenntnis und Schnittstellenmanagement gefordert

Eine architektenseits aufgestellte Maxime der Kostensteuerung sicherte den Erfolg des Projektes: Wir machen keine Ausschreibung und wenn das Geld alle ist, hören wir auf zu arbeiten. Zur Erläuterung: Die Villa mit ihrer sehr ausdifferenzierten Baugestalt des Neorokoko und von über 40 Teildachflächen des mehrfach abgeknickten Mansarddaches erfordert in der Bauleitung eines hohes Maß an Fachkenntnis und Schnittstellenmanagement zwischen folgenden Gewerken:

  1. Baustelleneinrichtung
  2. Gerüstbau
  3. Dachdecker und Flaschner
  4. Steinmetzen
  5. Putzer und Maler
  6. Zimmerleuten
  7. Vergolder und Restauratoren

Aufgrund der Schadensmenge enthielt das Projekt ein nicht kalkulierbares Risiko für den Verein, denn das Budget war fix. Aber unser Ziel war eine kompromisslose Qualität und lieber aufhören und später, wenn wieder Geld da ist , weitermachen.

Das ging nur in einer Baupartnerschaft. Wir haben uns ein Unternehmer gesucht, das alle benötigten Handwerker im Haus hat und das Geld „auf den Tisch“ gelegt und reinen Wein eingeschenkt. So haben wir alle 14 Tage den Leistungsstand aktualisiert, was sehr schnell ging und konnten so das Dach und sechs Fassadenseiten kompromisslos instandsetzen.

Der elliptischen Treppenturm und die Fassade zur Frommannstraße waren im Budget nicht mehr enthalten. Hier wurde der Bestand gesichert und keine Reprofilierungen der Architekturelemente der Fassade durchgeführt. Das ist was für die nächsten Generationen, ebenso wie die Einfriedung des Anwesens und der Keller.

Aus heutiger Sicht war dies ein nachhaltiges Projekt mit Spaß am Bauen, wenig Schriftverkehr, ohne Anwälte und eine Menge Vertrauen und konstruktives Miteinander, das sich bis zu den am Bau beteiligten Handwerkern spürbar machte.

Möchten Sie mehr über dieses historische Geschäftshaus erfahren oder haben ein ebenso spannendes Projekt? Hier können Sie kostenloses Infomaterial anfordern.

Jetzt Infomaterial anfordern

Skizzen & Grundrisse

  • Ansicht Instandsetzung Geschäftshaus Stadtvilla Campestraße

Daten & Fakten

Leistungsschwerpunkt
Instandsetzungen / Bauwerksanalyse + Untersuchung
Ihr Geschmack
Historisch
Gebäudetyp
Geschäfts-. Dienstleistungsgebäude, Villen / Sakralbauten / Museen
Bruttobaukosten
500.000- 1.500.000 €
Nutzfläche
500- 1000 m²
Gebäudealter
1880- 1910
Energetische Versorgung
Gaszentral-/Brennwerttechnik
Leistungsumfang
Generalplanung
Konstruktionsart des Entwurfs
historische Massivkonstruktion
Planungs- und Bauzeit
1-1,5 Jahre
Bauherr
Kirchen/Stiftungen/Vereine

Standort des Projekts

Verwandte Projekte

blauhaus Architekten

Campestraße 10, 90419 Nürnberg, Deutschland
E: mailblauhaus.LÖSCHEN.net
T: 0911 - 393 735 80

Nehmen Sie Kontakt auf

Nehmen Sie Kontakt auf
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Ihr persönlicher Merkzettel

Menu
Ich stimme zu.

Liebe Besucher unserer Website

blauhaus verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Nutzen Sie beispielsweise unseren Projektfinder und speichern Sie Ihre Lieblings-Projekte auf unserem Merkzettel. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu  Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schnellkontakt

Schnellkontakt
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung