Projektbilder

  • Bild: Außenanischt nach HausumbauHausumbau mit tranparenter Kostenplanung
  • Bild: Ansichten Alt und Neu des Hausumbausvor und nach der Moderniserung
  • Bild: Ansichten Nordwest und NordostAnsichten Nordwest und Nordost
  • Bild: Grundriss DachgeschossGrundriss Dachgeschoss
  • Bild: Grundriss ErdgeschossGrundriss Erdgeschoss
  • Bild: Grundriss ObergeschossGrundriss Obergeschoss
  • Bild: SchnitteSchnitte

Hausumbau Kosten eines Einfamilienhaus zu einem Dreifamilienhaus in Nürnberg Ziegelstein

Langfristige Kostenersparnisse durch einen nachhaltigen, effizienten und ökologischen Hausumbau

027 - Planungs- und Ausführungszeit 2002, Nürnberg

Ein schlichtes Haus aus den 30ern sollte energetisch modernisiert und in ein Dreifamilienhaus umgebaut werden. Wirklich spannend war der Kauf: Wir haben die Käufer im Rahmen eines Beratungsvertrages seit Monaten betreut und mehrere Objekte angeschaut Bei diesem war 5 Minuten nachdem wir das Haus gesehen haben klar: Sofort kaufen! Denn für die Anforderungen auch bezüglich der Kosten war das Haus perfekt und manchmal reichen 5 Minuten, um das zu erkennen.

15 Minuten haben dann ausgereicht, um die Entscheidungsfreudigkeit unseres Kunden zu belohnen. Denn zwei weitere Interessenten sagten kurz darauf auch zu. Er bekam das Haus und wir den Auftrag.

Die Kosten beim Einfamilienhaus-Umbau transparent und fair gestalten

Wir planten und bauten das Haus nach ökologischen Gesichtspunkten um, führten es zurück auf die Wurzeln der Architekturgestaltung der 30er Jahre und setzten punktuelle Akzente des 21. Jahrhunderts. Nach dem Umbau ist dieses Haus nun vitaler Lebensmittelpunkt einer Wohngemeinschaft mit drei getrennten Wohnungen. Von Anfang war es uns als Architekten wichtig, die Kosten transparent und fair zu gestalten und nachhaltig zu planen. Fünf Jahre nach Baubeginn, nachdem die ersten Kredite kleiner wurden, legten wir den Keller trocken. Das hatten wir uns aufgehoben, um es solide zu sanieren. Die Kosten waren all die Jahre bekannt, denn lieber gar nichts tun, als zu pfuschen.

Das Haus hatte viele Vorteile und dem Hausumbau stand nichts im Wege

  1. Zentrale Lage, schöner umgreifender Garten und der Preis
  2. Drei Ebenen und ein großer Keller
  3. Ein steiles Dach mit einfachem Dachtragwerk
  4. Perfekte Lage der Innentreppe bis ins Dach
  5. Keller war nur mäßig feucht
  6. Grundsubstanz war gut umbaubar

Wenn wir von Grundsubstanz reden, meinen wir den Rohbau. Denn nichts ist schlimmer, als ein Haus, das teilsaniert ist und dann doch nicht richtig, weswegen man mit Kompromissen leben muss. Das war bei diesem Haus zum Glück nicht so.

In zwei Bauabschnitten bauten wir das Haus wie folgt um

1. Abschnitt: Einbau von 3 getrennten Wohnungen durch den Ausbau des steilen Daches und einige Jahre später

2. Abschnitt: Trockenlegung des Kellers durch Mauersägeverfahren aller Wände, Errichtung einer neuen Bodenplatte und energetischer Ertüchtigung der Kelleraußenwände und der Kellerdecke.

Projekte dieser Art haben den Charme, dass wir oft nur den Rohbau machen und die Kunden die Maler-, Fliesen- und Bodenbelagsarbeiten - dabei ist unsere Aufgabe oft: Hilfe zur Selbsthilfe.

Der Hausumbau war ein voller Erfolg

Das Schöne an Projekten ist oft der Anfang, manchmal die gesamte Abwicklungsphase und häufig das Ergebnis. Bei diesem Hausumbau gab es einen schnellen Beginn, denn wir hatten im Rahmen einer Begutachtung das Haus gesehen, diskutiert und mussten innerhalb weniger Stunden eine Entscheidung treffen auch bezüglich der Kosten. Planen und Bauen waren nur einen Steinwurf voneinander entfernt. Die Entscheidung für den Hausumbau fiel leicht, denn es war ein wunderbares Haus aus den 30er Jahren in einer guten Wohngegend zu einem fairen Preis. Unser Kunde entschied sich dafür, das Objekt zu erwerben.

Exkurs: Was Sie schon immer über Kosten wissen wollten!

Was kostet das? - Wie teuer wird das? - Können wir sparen?
Das können / wollen wir uns nicht leisten!

Solche oder ähnliche Sätze bestimmen wesentlich das Tagesgeschäft. Deren Wahrnehmungen gehören zum Kerngeschäft eines Architekten.

Wir selber kümmern uns, je nach Wünschen des Auftraggebers, um alle Kosten außer dem Grundstückserwerb. So zum Beispiel: Erschließung, das Bauwerk mit seiner Haustechnik, die Außenanlagen mit Nebengebäude sowie Einrichtung und die Kosten aller Planer und Projektbeteiligten.

Im Normalfall gibt es 6 Kostenermittlungsstufen:

1. VorphaseGrobkostenschätzung
2. Vorentwurf Kostenschätzung
3. Entwurf (vor Bauantrag)Kostenberechnung
4. Nach AngebotseinholungKostenanschlag
5. während der Bauleitunglfd. Kostensteuerung
6. mit Abschluss der MaßnahmeKostenfeststellung


Bei einer gründlichen und mit Erfahrung erstellten 6-stufigen Kostenermittlung gibt es keine oder nur geringe nicht erkennbare Veränderungen oder Kostensteigerungen.

Wir bearbeiten aber auch Projekte, wo Kunden Eigenleistungsanteile einbringen oder wir mit Stufe 6 beginnen und das Budget schon am Anfang feststeht. Dann sieht das Konzept eher eine Prüfung vor, was überhaupt machbar ist.

Wichtig ist, dass mit Zunahme der Kostenermittlungsstufen, die Einflussnahme auf die Kosten des Kunden und auch unsere rapide abnimmt. Nach Stufe 4 ist oft real die letzte vernünftige Chance wesentlich auf diese einzuwirken.

Prinzipiell versuchen wir nach Abschluss der Phase 3 die Kosten zu fixieren und bis Stufe 6 einzuhalten. Das gelingt häufig, aber nicht immer, besonders bei komplizierten Bestandsbauten, die zum Beginn eines Projektes nicht vollständig untersucht werden können. Auch der virulente Markt verursacht oft, besonders im Rohbau und in der Haustechnik, Überraschungen.

Fazit: Gründliche Planungen, ausreichende Vorlaufzeiten und im Team denkende und entscheidungssichere Kunden sichern Kosteneinhaltung im Wesentlichen zu.

Sie möchten auch ein Haus umbauen? Hier können Sie uns unverbindlich kontaktieren.

Jetzt über einen Hausumbau informieren

Skizzen & Grundrisse

  • Ansichten Nordwest und Nordost
  • Grundriss Dachgeschoss
  • Grundriss Erdgeschoss
  • Grundriss Obergeschoss
  • Schnitte

Daten & Fakten

Leistungsschwerpunkt
Energetische Modernisierung, Instandsetzungen / Bauwerksanalyse + Untersuchung
Ihr Geschmack
Ländlich
Gebäudetyp
Mehrfamilienhäuser
Bruttobaukosten
75.001 - 250.000 €
Nutzfläche
201 - 500 m²
Gebäudealter
1911 - 1945
Energetische Versorgung
Gaszentral-/Brennwerttechnik, Kachelofen/Kamin
Leistungsumfang
Lph 1-8 HOAI
Konstruktionsart des Entwurfs
historische Massivkonstruktion
Planungs- und Bauzeit
1-1,5 Jahre
Bauherr
Privat

Verwandte Projekte

blauhaus Architekten BDA

Campestraße 10
90419 Nürnberg
Deutschland

E: mailblauhaus.LÖSCHEN.net
T: 0911 - 393 735 80

Wir bearbeiten im Projektgeschäft folgende Sprachen: Englisch, Russisch, Kurdisch

 

Nehmen Sie Kontakt auf

Nehmen Sie Kontakt auf
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Ihr persönlicher Merkzettel

Menu
Ich stimme zu.

Liebe Besucher unserer Website

blauhaus verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Nutzen Sie beispielsweise unseren Projektfinder und speichern Sie Ihre Lieblings-Projekte auf unserem Merkzettel. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu  Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schnellkontakt

Schnellkontakt
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung