Projekte - Gesundheitszentrum in der Demokratischen Republik Kongo – 2016-2017 -

  • Bild: Grundstück in Maluku
  • Bild: Grundstück in Maluku
  • Bild: Menschen in Maluku
  • Bild: Schüler in Maluku
  • Bild: Kranken- und Entbindungsstation Perspektive
  • Bild: Innenhof Perspektive
  • Bild: Kreuzgang Perspektive

Projektbilder

  • Bild: Grundstück in MalukuGrundstück in Maluku
  • Bild: Grundstück in MalukuGrundstück in Maluku
  • Bild: Menschen in MalukuMenschen in Maluku
  • Bild: Schüler in MalukuSchüler in Maluku
  • Bild: Kranken- und Entbindungsstation PerspektiveKranken- und Entbindungsstation Perspektive
  • Bild: Innenhof PerspektiveInnenhof Perspektive
  • Bild: Kreuzgang PerspektiveKreuzgang Perspektive
  • Bild: GrundrissGrundriss
  • Bild: Ansicht Variante 1Ansicht Variante 1
  • Bild: Ansicht Variante 2Ansicht Variante 2
  • Bild: Ansicht Variante 3Ansicht Variante 3
  • Bild: Ansicht Variante 4Ansicht Variante 4

Gesundheitszentrum in der Demokratischen Republik Kongo – 2016-2017

119 - Planungs- und Ausführungszeit 2016 - 2017, Maluku

In Maluku, einer Stadt in ländlicher Region in der Nähe der Hauptstadt Kinshasa planen und bauen wir ein Gesundheitszentrum mit Entbindungsstation. Ein kleiner Schritt für uns - ein großer sozialer Beitrag für eine bessere Welt!

Diese Gesundheitsstation soll als Erstanlaufstelle zur medizinischen Versorgung und Aufklärung der Bevölkerung dienen. Insbesondere wird die Klinik die medizinische Behandlung der Kinder der Kinderhäuser und der Grundschule in der Provinz, sowie die Aufklärung und Behandlung von Malaria übernehmen. Frauen, die bisweilen ihre Kinder zuhause entbinden mussten, werden in der Gesundheitsstation Geburtshilfe und eine medizinische Erstversorgung ihrer Kinder erhalten. Jungen Müttern werden Veranstaltungen zum Schutz ihrer Kinder vor Kinder- und Infektionskrankheiten sowie zur Kinderhygiene angeboten werden.

Von diesem Projekt erfahren haben wir über den Verein "Hilfe für Menschen im Kongo e. V.".Dieser engagiert sich bereits seit 10 Jahren mit verschiedenen Sozialprojekten in den Bereichen Bildung, Ernährung, Gesundheit und Geborgenheit vor Ort.

Nach ersten Gesprächen mit dem Verein haben wir eine bergende und schützende Doppelatrium-Architektur entworfen, die zum Einen den langen Regenfällen standhält und zum Anderen die Menschen weitestgehend vor der massiven Sonneneinstrahlung schützt und eine optimale Querlüftung gewährleistet. Ein Kreuzgang ähnlicher Hof mit seinen Bestandspalmen dient einmal den Entbindenden, ein Anderer ist den Besuchern der Ambulanz und der Apotheke sowie einem Andachtsraum gewidmet. Weiterhin haben wir bis jetzt ein Notstromaggregat, eine Klärgrube und einen Frischwasseranschluss angedacht.

Skizzen & Grundrisse

  • Grundriss
  • Ansicht Variante 1
  • Ansicht Variante 2
  • Ansicht Variante 3
  • Ansicht Variante 4

Daten & Fakten

Leistungsschwerpunkt
Neuerrichtungen
Ihr Geschmack
Ländlich
Gebäudetyp
Geschäfts-. Dienstleistungsgebäude
Bruttobaukosten
75.000- 250.000 €
Nutzfläche
500- 1000 m²
Gebäudealter
1994 - 2014
Planungs- und Bauzeit
1-1,5 Jahre, 2-3 Jahre, 3-5 Jahre
Bauherr
Kirchen/Stiftungen/Vereine

Trotzdem wird das Projekt für uns ein unbekanntes Unterfangen. Womit werden wir bauen können, Steine, Sand, Erde, Zement und Sand oder Blech und Holz? Werden es belgische Telefonmasten oder Eisenbahnschienen aus der Kolonialzeit sein, auf denen wir die Stützen dann in der Erde befestigen können? Was kann tatsächlich realisiert werden? Genaueres können wir vermutlich erst nach unseren ersten Baubesprechungen mit den in Kinshasa ansässigen Firmen sagen. Wir haben auf jeden Fall noch einen Weg vor uns. Wer uns auf diesem begleiten oder unterstützen möchte ist gerne eingeladen Kontakt mit uns aufzunehmen.

Verwandte Projekte

Besuchen Sie uns in unserem Büro.

Campestraße 10, 90419 Nürnberg, Deutschland

E: mailblauhaus.LÖSCHEN.net
T: 0911 - 393 735 80

Nehmen Sie Kontakt auf.

Ihr persönlicher Merkzettel

Menu