Projektbilder

  • Bild: Gasthaus zum Steinernen HausGasthaus zum Steinernen Haus
  • Bild: Calimeros BambergCalimeros Bamberg
  • Bild: EntwurfEntwurf

Das STEINERNE HAUS im Weltkulturerbe Bamberg

Instandsetzung und Modernisierung des Gasthauses zum Steinernen Haus

145 - Planungs- und Ausführungszeit 2020 - 2022, Bamberg

Bambergs Stadtstruktur ist die einer frühmittelalterlichen Großstadt: Ältere Siedlungskerne sind, gemischt mit Ausbauten, der Kreuzesform unterworfen. Diese Großform umfasst die drei Zonen in die sich Bamberg gliedert: die Bergstadt, die Inselstadt und die Gärtnerstadt. Die beiden Marktanlagen der Inselstadt, die Lange Straße und der Grüne Markt stritten immer um die Priorität.

Unser beauftragtes Objekt mit der Denkmalnummer D-4-61-000-550 Lange Straße 8 wird so beschrieben: "Gasthaus zum Steinernen Haus, bürgerliches Anwesen, dreigeschossiges steinernes Traufseithaus mit Satteldach, Seitenbauten, im Kern auf einen gegen 1512 erfolgten Neubau zurückgehend, Vorderfront des Vorderhauses 1. Hälfte 18. Jh. mit flach gliedernder barocker Dekoration versehen." Das klingt relativ nüchtern, aber wir fanden ein pralles Lebensalbum voller Bilder und Geschichten im Haus, als wir anfingen uns mit dem Haus zu beschäftigen, nachdem es vor Kurzem verkauft wurde.

Eines machten die Bamberger Verantwortlichen vorher klar: potentiellen Investoren im Weltkulturerbe Bamberg soll bewusst gemacht werden, dass der uneingeschränkte Erhalt ihrer Baudenkmäler nicht verhandelbar ist. Im Fall dieses Kaufes durch einen privaten, denkmalaffinen Investor müssen sie nichts befürchten. Er wird sich in seiner fränkischen Heimat engagieren und Altbauten sind seine Profession.

Zum Haus selber haben wir noch nicht viel gefunden, außer dass Wallenstein 1632 hier angeblich seine Rekruten mustern ließ und man den Betrieb einer Braustätte in der Zeit 1599 bis 1918 annimmt.

Wir haben den Bestand aufgenommen, mit Mietern gesprochen und entrümpelt. Unser Investor und Denkmalliebhaber wird das CALIMEROS als Hauptpächter im Haus lassen und mit der denkmalgerechten Instandsetzung den Innenhof und auch die alten Braukeller für Gäste erschließen. In den oberen Geschossen planen wir gerade großzügige, moderne Wohnungen im alten Flair, in einem dann modernisierten Gebäude, was sicher schon 500 Jahre alt ist.

Sie möchten ein Gebäude, Einfamilienhaus oder eine Wohnung modernisieren? Hier können Sie uns unverbindlich kontaktieren.

Jetzt zum Thema Modernisierung und Umbau Kontakt aufnehmen 

Skizzen & Grundrisse

  • Entwurf

Daten & Fakten

Leistungsschwerpunkt
Energetische Modernisierung, Umbauten, Erweiterungen / Anbauten / Aufstockungen, Instandsetzungen / Bauwerksanalyse + Untersuchung, Baudenkmalpflege
Ihr Geschmack
Historisch
Gebäudetyp
Mehrfamilienhäuser, Geschäfts- / Dienstleistungsgebäude
Bruttobaukosten
500.001 - 1.500.000 €
Nutzfläche
501 - 1000 m²
Gebäudealter
1490 - 1750
Energetische Versorgung
Gaszentral-/Brennwerttechnik
Leistungsumfang
Lph 1-8 HOAI
Konstruktionsart des Entwurfs
historische Massivkonstruktion
Planungs- und Bauzeit
2-3 Jahre
Bauherr
Privat

Verwandte Projekte

blauhaus Architekten BDA

Campestraße 10
90419 Nürnberg
Deutschland

E: mail@[at]blauhaus.[dot]net
T: 0911 - 393 735 80

Wir bearbeiten im Projektgeschäft folgende Sprachen: Englisch, Russisch, Kurdisch

 

Nehmen Sie Kontakt auf

Nehmen Sie Kontakt auf
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Ihr persönlicher Merkzettel

Menu

Schnellkontakt

Schnellkontakt
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung