Balkonien - Alte Balkonanlage erstrahlt im neuen Glanz - Neuerrichtung einer Balkonanlage an einem Baudenkmal im Nordosten des Nürnberger Stadtteils Wöhrd

  • Bild: Ansicht der neuen Balkone
  • Bild: Bild der Bestandsbalkone
  • Bild: Perspektive der Balkonsanierung

Projektbilder

  • Bild: Ansicht der neuen BalkoneBaudenkmal: alte Balkone erstrahlen im neuen Glanz
  • Bild: Bild der BestandsbalkoneAnsicht Bestandsbalkone Baudenkmal Nürnberg
  • Bild: Perspektive der BalkonsanierungBalkon im Baudenkmal Nürnberg
  • Bild: Grundriss Balkonanlage, Ansicht und SchnittGrundriss Balkonanlage, Ansicht und Schnitt
  • Bild: Ansicht und Schnitt der Balkone im BaudenkmalAnsicht und Schnitt der Balkone im Baudenkmal

Balkonien - Alte Balkonanlage erstrahlt im neuen Glanz

Mehrfamilienhaus in die Denkmalliste des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege eingetragen

101 - Planungs- und Ausführungszeit 2014, Nürnberg

Ausführungsplanung und anschließende Bauüberwachung einer bereits genehmigten Balkonanlage

Im Frühjahr 2014 erhielten wir den Auftrag, die bestehenden Planungen einer bereits genehmigten Balkonanlage im Nordosten des Nürnberger Stadtteils Wöhrd zu übernehmen und mit einer entsprechenden Ausführungsplanung und anschließender Bauüberwachung zu vollenden. Es kommt manchmal vor, dass sich Bauherrn von ihren Architekten trennen.

Einzeldenkmal: Balkonanlage mit Jugendstildekoren

Bei dem Gebäude handelt es sich um ein 4-stöckiges Mehrfamilienhaus aus dem Jahre 1907. Es ist als Einzeldenkmal in die Denkmalliste des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege eingetragen. Auf der Innenhofseite befanden sich zwei bauzeitliche Balkonanlagen mit Jugendstildekoren. Der Zustand der Balkone war jedoch so marode und bereits einsturzgefährdet, dass eine Instandsetzung nicht mehr tragbar gewesen wäre. Lediglich die Balkongeländer, mit mäanderförmigen Verzierungen, blieben erhalten und wurden wieder verbaut.

Zusätzlicher statischer Nachweis wegen Holzansicht

Als weitere Besonderheit gilt anzumerken, dass die Bauherrenschaft als Untersicht eine Holzansicht wünschte, weshalb für den Balkonbelag ein zusätzlicher statischer Nachweis notwendig war.

Sanierung der alten Klinkerfassade mit knappem Budget

Wir haben nach dem Einpflegen der bestehenden Planung zunächst ein Aufmaß erstellt und ein Bodengutachten angefordert. Hierauf wurde die Ausführungsplanung der neuen Balkonanlage aufgebaut und geplant. Nachdem die Prüfstatik erstellt wurde und alle Einzelheiten mit der Unteren Denkmalschutzbehörde geklärt waren, ging es zunächst an die Fundamentierung. Beim Ausheben des Bodens stießen wir gleich auf eine historische Klärgrube aus der Gründerzeit.

Trotz aller unvorhersehbaren Hindernisse wurden die neuen Balkonanlagen errichtet und selbst mit knappem Budget die alte Klinkerfassade mit überarbeitet und saniert.

Ein weiteres Projekt ist geschafft und es ist nicht immer leicht mit Eigentümergemeinschaften, Architektenwechsel und Denkmalschutz.

Skizzen & Grundrisse

  • Grundriss Balkonanlage, Ansicht und Schnitt
  • Ansicht und Schnitt der Balkone im Baudenkmal

Daten & Fakten

Leistungsschwerpunkt
Neuerrichtungen
Ihr Geschmack
Historisch
Gebäudetyp
Mehrfamilienhäuser
Bruttobaukosten
75.000- 250.000 €
Nutzfläche
500- 1000 m²
Gebäudealter
1419- 1749
Energetische Versorgung
Wärmepumpen
Leistungsumfang
Lph 1-3 HOAI
Konstruktionsart des Entwurfs
moderne Massivkonstruktion, historische Massivkonstruktion, Fachwerkkonstruktion
Bauherr
Privat

Standort des Projekts

Verwandte Projekte

Nehmen Sie Kontakt auf.

Ihr persönlicher Merkzettel

Menu