Neugestaltung der Dachebene: Ausbau des Dachgeschosses im Team durch Architekten gelöst - Technisch gesehen war der Ausbau höchst anspruchsvoll, da beide denkmalgeschützte Treppenhäuser "weitergebaut", der Aufzug verlängert und Brandschutzmaßnahmen und Haustechnik angepasst werden mussten.

Projektbilder

  • Bild: Hotelzimmer mit BadewanneHotelzimmer mit Badewanne
  • Bild: Badewanne im HotelzimmerBadewanne im Hotelzimmer
  • Bild: HotelzimmerHotelzimmer
  • Bild: HotelzimmerbadHotelzimmerbad
  • Bild: HotelzimmerbadHotelzimmerbad
  • Bild: Sanierte Rückseite der Fassade des HotelsSanierte Rückseite der Fassade des Hotels
  • Bild: Neuer Treppenanschluss ins DachNeuer Treppenanschluss ins Dach
  • Bild: Bestandstreppe des HotelsBestandstreppe des Hotels
  • Bild: Übergang der alten Hoteltreppe zur NeuenÜbergang der alten Hoteltreppe zur Neuen
  • Bild: Neues Treppengeländer im HotelNeues Treppengeländer im Hotel
  • Bild: Neues Treppengeländer im HotelNeues Treppengeländer im Hotel
  • Bild: Geländer der Bestandstreppe des HotelsGeländer der Bestandstreppe des Hotels
  • Bild: Übergang des alten Hoteltreppengeländer zum NeuenÜbergang des alten Hoteltreppengeländer zum Neuen
  • Bild: Detail des neuen Treppengeländer ins DachDetail des neuen Treppengeländer ins Dach
  • Bild: Ein Blick durchs Treppenhaus vom DachgeschossEin Blick durchs Treppenhaus vom Dachgeschoss
  • Bild: Ein Blick durchs Treppenhaus des Hotels von untenEin Blick durchs Treppenhaus des Hotels von unten
  • Bild: Anstieg der Erweiterung des Nebentreppenhauses ins DachAnstieg der Erweiterung des Nebentreppenhauses ins Dach
  • Bild: Blick ins neue Nebentreppenhaus ins Dach von untenBlick ins neue Nebentreppenhaus ins Dach von unten
  • Bild: Blick ins neue Nebentreppenhaus ins Dach von untenBlick ins neue Nebentreppenhaus ins Dach von unten
  • Bild: Detail des Geländers im Nebentreppenhaus des HotelsDetail des Geländers im Nebentreppenhaus des Hotels
  • Bild: Ausbau Dach Grundriss 4. OGAusbau Dach Grundriss 4. OG
  • Bild: Ausbau Dach Grundriss 5. OGAusbau Dach Grundriss 5. OG
  • Bild: Ausbau Dach SchnittAusbau Dach Schnitt
  • Bild: Ausbau Dach SchnittAusbau Dach Schnitt
  • Bild: Entwurfsvariante HotelfassadeEntwurfsvariante Hotelfassade
  • Bild: Skizze Ausbau HotelzimmerSkizze Ausbau Hotelzimmer
  • Bild:
  • Bild:

Neugestaltung der Dachebene: Ausbau des Dachgeschosses im Team durch Architekten gelöst

Hotel Victoria eine Krone aufgesetzt - Das Ergebnis: Zimmerkombination in der zweiten Dachgeschossebene mit sieben Studios

127 - Planungs- und Ausführungszeit 2017

Besondere Hotels werden oft von engagierten Menschen geleitet. Unser Victoria in Nürnberg wird seit Jahrzehnten von den Inhabern geführt - besonderen Menschen mit einem weiten Blick. Zur nachhaltigen Entwicklung von Immobilien gehört optimalerweise Zeit.

Zeit, die man sich für die Entwicklung einer Idee und manchmal auch längere Rentabilitätszeiten lässt. Der letzte Abschnitt einer dreizehnjährigen Entwicklungszeit war der Ausbau der zweiten Dachebene mit sieben Studios und einem Studioraum. Technisch gesehen war der Ausbau höchst anspruchsvoll, da beide denkmalgeschützte Treppenhäuser "weitergebaut", der Aufzug verlängert und Brandschutzmaßnahmen und Haustechnik angepasst werden mussten.

Im Umfeld des Nürnberger Bahnhofs sind in den letzten Jahren mindestens zehn bis zwölf neue Hotels gebaut worden. Dem Victoria tat es immer gut, auf sich zu schauen und sich von klugen Menschen führen zu lassen.

Interessante Zimmerkombination in der zweiten Dachgeschossebene

Das Ergebnis ist eine funktional höchst interessante Zimmerkombination in der zweiten Dachgeschossebene. Aufgrund des Ausbaus können hier 8 - 14 Personen nicht nur übernachten, sondern im separaten und privaten Bereich auch feiern. Unser Arbeitstitel war "Mission 2018" oder auch "Die Hochzeitsebene", denn wir hatten die Idee, dass man dort oben Hochzeiten feiern kann und anschließend mit seinen Gästen auch übernachten könnte.

Historische Architektur erfordert viele Architekten im Team

So ein komplexes Projekt wie der Dachausbau des Hotel Victoria kann man in einem Büro nur als Team realisieren. Mein besonderer Dank gilt Ralf Langerwisch, Christina Kuchinke und Markus Friedrich.

Bauen im Bestand heißt "Operation am offenen Herzen"

Im Bestand bauen ist eine Kernkompetenz von blauhaus  Architekten und bedeutet, ein bestehendes Objekt zu bearbeiten. Dessen alte Nutzung soll entweder wieder uneingeschränkt betrieben werden können, oder es wird einer neuen Nutzung unterzogen. Bauen im Bestand heißt bei einem solchen Projekt "Operation am offenen Herzen", denn ein Hotel muss während der Umbaumaßnahmen weiterlaufen. Deshalb wurden temporäre Brandschutzkonzepte erstellt und ein "heißer Draht" zur Rezeption half viel. Staub, Wasser, Lärm, Unberechenbarkeiten der Denkmalschutzsubstanz, die Tragwerksfehlfunktionen, Schadstoffe, nicht sofort bestimmbare Störungen der technischen Leitungen waren unser Alltag.

Ideen dafür, wie der Prozess eines solchen Vorhabens zum Erfolg geführt werden kann, benötigt man täglich. Ein Beispiel: Die gesamte Trockenbaufirma mit 10 Personen war plötzlich verschwunden. Sie gingen in einen internen "Männerstreik" mit Ihrem Chef - wie verhält man sich da?

Zum Glück löste sich die Verweigerungshaltung auf und wir konnten uns weiter unserem "Baby" der Treppenverlängerung widmen. Das Design und die Technik kosteten uns viel Zeit, aber die historische Umgebung des denkmalgeschützten Treppenraumes erforderte das. Darauf sind wir besonders stolz, wobei die Leitung vom Hotel meinte, dass niemand im Treppenhaus wohnt.

Sie möchten auch ein Haus oder eine Gebäudekomplex modernisieren? Hier können Sie uns unverbindlich kontaktieren.

Jetzt zum Thema Bauen im Bestand Kontakt aufnehmen 

Skizzen & Grundrisse

  • Ausbau Dach Grundriss 4. OG
  • Ausbau Dach Grundriss 5. OG
  • Ausbau Dach Schnitt
  • Ausbau Dach Schnitt
  • Entwurfsvariante Hotelfassade
  • Skizze Ausbau Hotelzimmer

Daten & Fakten

Leistungsschwerpunkt
Raumbildende Ausbauten, Baudenkmalpflege
Ihr Geschmack
Modern, Historisch
Gebäudetyp
Hotels / Beherbergungsstätten
Bruttobaukosten
500.000- 1.500.000 €
Nutzfläche
› 5000 m²
Gebäudealter
1880- 1910
Energetische Versorgung
Holzpellets/Fernheizung
Leistungsumfang
Generalplanung
Konstruktionsart des Entwurfs
historische Massivkonstruktion
Planungs- und Bauzeit
2-3 Jahre
Bauherr
Familienunternehmen/Mittelstandsunternehmen

Standort des Projekts

Verwandte Projekte

blauhaus Architekten BDA

Campestraße 10, 90419 Nürnberg, Deutschland
E: mailblauhaus.LÖSCHEN.net
T: 0911 - 393 735 80

Wir bearbeiten im Projektgeschäft folgende Sprachen: Englisch, Russisch, Kurdisch

Nehmen Sie Kontakt auf

Nehmen Sie Kontakt auf
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Ihr persönlicher Merkzettel

Menu
Ich stimme zu.

Liebe Besucher unserer Website

blauhaus verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Nutzen Sie beispielsweise unseren Projektfinder und speichern Sie Ihre Lieblings-Projekte auf unserem Merkzettel. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu  Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schnellkontakt

Schnellkontakt
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung