Ralf Langerwisch -

Projektbilder

  • Bild:
  • Bild:
  • Bild:

Ralf Langerwisch

 

Hallo Ralf, sag bitte etwas zu Deiner Person...

Ralf Langerwisch: Mein Name ist Ralf Langerwisch. Ich bin jetzt seit über sieben Jahren bei blauhaus und Architekt und Jungvater aus Leidenschaft. Dies versuche ich bestmöglich zu vereinbaren. Sieben Jahre sind schon eine ziemliche Zeit.

 

Kannst Du Dich noch an deinen ersten Tag hier erinnern?

Daran kann ich mich noch sehr gut erinnern. Ich habe mich mit Mathias Kreibich auf einer Baustelle vor Ort getroffen, er ist mit dem blauen Lupo (Anm. d. Red.: Firmenwagen) gefahren. Es war das einzige Mal, dass er dieses Auto bewegt hat. Wir haben uns dann gemeinsam eine Fassadensanierung angeschaut.

 

Wie sehen denn jetzt Deine Tätigkeitsbereiche bei blauhaus aus?

Meine Tätigkeitsbereiche umfassen die klassischen Architektenleistungen. Mit Schwerpunkt Werkplanung und Bauleitung. Hier im blauhaus kann ich ziemlich selbstständig arbeiten und muss wenig Rücksprache mit Mathias halten, was ich als sehr angenehm empfinde, da ich mich komplett mit meiner Erfahrung einbringen kann. Das ist für mich das Bild, wie ich gerne arbeite.

 

Wenn du an das Team denkst und 7 Jahre die Entwicklung des Teams siehst, was würdest Du dazu sagen wollen?

Ich sehe, dass in diesen 7 Jahren sehr viele Leute kamen und gingen, aber dass wir in der letzten Zeit eine Stammmannschaft gefunden haben die kontinuierlich dabei ist. Und das, denke ich, ist für das ganze Team wichtig.

 

Welche außer architektonischen Aufgaben übernimmst Du hier noch im Büro, die vielleicht in Richtung administrative Aufgaben gehen?

Ich vertrete Mathias Kreibich, wenn er nicht da ist. Ich leite die Büromeetings jeden Montag, ich mache Akquisition, d. h. auch Angebote erstellen für Kunden und habe für alle Kollegen ein offenes Ohr.

 

In diesem Zusammenhang, wie wichtig ist Dir da Kundennähe?

Das ist mir sehr wichtig. Im Endeffekt arbeite ich mit und für den Kunden. Und wenn dieser zufrieden ist, dann bin ich auch zufrieden.

 

In wieweit verbindet sich Teamgeist der Stammmannschaft mit dem Begriff Kundennähe?

Das lässt sich aus meiner Sicht vereinbaren, aber es gehört auch viel persönliches Engagement jedes Einzelnen dazu, ein Ergebnis zu erzielen, das den Kunden zufriedenstellt.

 

Was macht Ralf außerhalb von blauhaus?

Ich mache viel im Bereich der Familie. Als Jungvater mit 2 kleinen Kindern nimmt das die meiste Zeit in Anspruch. Aber dies mache ich sehr gerne und so bin ich sehr froh, dass sich die Arbeit so gut mit der Familie im blauhaus verbinden lässt.

 

Also würdest Du sagen, dass die Firma auch sehr stark auf Familie schaut?

Sehr stark. Das lässt sich sehr gut verbinden. Wir haben viele Teilzeitkräfte, und ich sehe auch, dass es sich nicht negativ auf die Projekte auswirkt. Diese laufen auch so, ob man jetzt 30 oder 40 Stunden im Büro ist. Es hat natürlich auch wieder mit dem Engagement des Einzelnen zu tun. Ich bin zum Beispiel auch oft noch nach Feierabend erreichbar.

 

Leidenschaft im architektonischen Sinne, den Begriff hat Mathias Kreibich einmal geprägt, was bedeutet er für Dich?

Leidenschaft bedeutet für mich, die eigenen Ziele zu erreichen und dabei Spaß zu haben. Meine Ziele sind im Endeffekt, die Kundenwünsche umzusetzen und all das, was auf dem Weg bis zum fertigen Objekt so kommt, bestmöglich zu meistern. Wir haben nicht nur das Ziel, was erreicht werden soll, sondern vor allem haben wir den Weg dahin. Auf diesem Wege liegen viele Dinge, die in der Planungsphase nicht vorhersehbar sind. Dazu kommen noch Witterungsbedingungen und der Faktor Mensch / Handwerker, der nicht zu unterschätzen ist. Wenn man das alles meistert und der Kunde am Ende zufrieden ist, dann haben wir auch ein gutes Ergebnis erzielt. 

 

Privat hast Du dein Traumhaus schon gefunden?

Ja, da wohne ich mit meiner Familie bereits. 

 

Keine Nachbauten, keine Veränderungen? Keine Anpassungen?

Das wird die Zeit zeigen. Jetzt wohnen wir erstmal seit 5 Jahren darin. Nun ist alles fertig und wir können das erst einmal genießen. 

 

Ich habe noch ein paar Begriffe, bitte antworte doch mit einem Wort auf jeden Begriff:

Nachhaltigkeit:  ökologisch notwendig 

Nürnberg:  Heimatort 

Bauhaus:  Vordenker 

Architektur:  Traumberuf 

Mathias Kreibich:  kreativer Kopf 

 

Herzlichen Dank für dieses Gespräch.

 

 

Weitere Artikel in dieser Kategorie

Ihr persönlicher Merkzettel

Menu
Ich stimme zu.

Liebe Besucher unserer Website

blauhaus verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Nutzen Sie beispielsweise unseren Projektfinder und speichern Sie Ihre Lieblings-Projekte auf unserem Merkzettel. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu  Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schnellkontakt

Schnellkontakt
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung