A Rarität vo der Herrnhütt´n, Bäckerei „Ebert“, des Bild vo 1900.

Dieses kleine Kalenderblatt hat uns der jetzige Lebkuchenverkäufer gegeben.

Wenn´st an Ziegl´staaner g´froucht hosst, wasst Du, wou des „Stefferles“ Häisler is, Mensch Meier, des wass doch a jeder, in der Herrnhütt´n. Des worn zwaa Häiser, Äußere Bayreuther Strass 148 und 150, a jed´s Haus hot seine Stefferler g´habt, für an Preiß´n, des sinn „Treppen“. Im Haus 148 is alles verkafft worn, vom Priefpapier bis zur Zigerett´n. Die Leit aff dem Bildler, die Eberts, des sinn däi, wo di Weckler, Brot und den Koun´g bank´n hom. Vo di Alt´n hob i g´härt, däi soll´n ihr Ärbert gout g´macht hom.

Hausnummer 148 hot der Kriech derwischt, 150, etzerler Bessemer Strass 18, des stäiht nu, blous schaut´s a weng andersch aus, su wäi „Damals und Heute“

Ich als Preuße verstehe leider nichts! Mathias Kreibich

Quelle: Auszug Kalenderblatt 2010

Weitere Artikel in dieser Kategorie

Ihr persönlicher Merkzettel

Menu

Schnellkontakt

Schnellkontakt
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung